Der TESTA- Profi- Rückenvermessung des Pferdes zur Sattelanpassung – so vermessen wir Ihr Pferd

Rückenvermessung des Pferdes . Geschulte Testa-Sattel Fachberater stehen Ihnen zur Rückenvermessung zur Verfügung. Sie sind gut ausgerüstet und vermessen den Rücken Ihres Pferdes natürlich in der simulierten Bewegung zur optimalen Sattelanpassung.

Die Rückenvermessung des Pferdes vor der Sattelanpassung ist die wichtigste Arbeit zur Bestimmung des passenden, kurzen und schulterfreien Sattels.

Zur genauen Rückenvermessung des Pferdes  vermessen die Sattellage – also die maximale Auflagelänge (die Kissenlänge kann etwas länger sein, es geht um die Auflagelänge, die in der Regel 2–3 cm kürzer ist als das totale Außenmaß der Kissen), die Rückenform stehend und bewegend um die Dorsiflexion zu ermitteln, die Kammerweite, die Schulterbewegungszone sowie den Oberarmstrecker in konzentrischer und exzentrischer Kontraktion. Der Rücken- Kissenwinkel am Ende der Auflage und die maximale Kissenbreite zur Bestimmung des passenden Sattelmodells.  Dann nehmen wir eine Trapezmuskel-Vermessung und Prüfung (ggf. Kontrolle einer beginnenden Trapezmuskel-Atrophie) vor und geben eine Empfehlung zur optimalen Kissenart, -füllung und -form des neuen Sattels. Nur so ist eine optimale Sattelanpassung möglich.

Wichtig ist, dass die Kissenform für den Rücken in der Bewegung ermittelt werden muss, damit sich der Rücken optimal entwickeln und seine Tragkraft entfalten kann. Anfangs kann es zu einer Brückenbildung kommen, wenn das Pferd einen Dorsiflexionswert von über 2 cm hat. Die Rückenaufwölbung stellt sich dann aber bald auf die optimalen Werte ein, das Pferd lernt, den Rücken heben zu können, da das SWIMO®-Sattelkissen dies zulässt.

Unser TESTA-Service

Sie bekommen eine Kopie des ausführlichen Protokolls der Rückenvermessung und Sattelanpassung mit einer Empfehlung (oder per E-Mail nach dem Termin bzw. mit dem neuen Sattel) für den neuen Sattel sowie die weiteren Informationen zur richtigen Besattelung ausgehändigt.

Für die Rückenvermessung des Pferdes  benötigen wir zwischen 45 und 60 Minuten ganz individuell für Ihr Pferd. Danach wird gemeinsam mit Ihnen das Ergebnis besprochen und  eine erste Sattelauswahl des erforderlichen schulterfreien Sattels getroffen. Sie reiten dann bis zu 30 Minuten einen oder auch mehrere Sättel zur Probe. Für die gesamte Beratung nehmen wir uns 2 bis 2 ½ Std. Zeit.( Wenn Sie mehr als 2 Sättel ausprobieren auch länger) Bei mehreren Pferden an einem Stall muss für jedes Pferd diese Zeit berücksichtigt werden. Wenn fremde Dritte dabei sein sollen, was wir sehr gerne sehen,so gilt auch dafür diese Zeitspanne.

Für die Rücken-Vermessung, das Protokoll und die Beratung sowie die  erste Anprobe berechnen wir Ihnen 130,-€, die Sie beim Kauf eines neuen Sattels wieder gut geschrieben bekommen.

Auf den folgenden Darstellungen sehen Sie, wie wir bei der Rückenvermessung des Pferdes vorgehen